Dr. Stephan Russ-Mohl

Dr. Stephan Russ-Mohl, geb.1950, ist seit 2002 Professor für Journalistik und Medienmanagement an der Università della Svizzera italiana in Lugano und leitet dort das European Journalism Observatory.

Absolvent der Deutschen Journalistenschule, München; Studium der Sozial- und Verwaltungswissenschaften in München, Konstanz und Princeton/USA; nach fünf Jahren Referententätigkeit bei der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart, von 1985 bis 2001 Ordinarius für Publizistikwissenschaft an der FU Berlin. Forschungsaufenthalte an der University of Oregon, der University of Wisconsin, dem European University Institute in Florenz sowie mehrfach an der Stanford University. 2011/2012 Gutenberg Fellow am Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz der Universität Mainz.

Forschungsschwerpunkte: Qualität im Journalismus und redaktionelles Qualitätsmanagement; Ökonomik des Journalismus; Zeitungs- und Onlinejournalismus in den USA; Wissenschaftsjournalismus und -kommunikation

Referent