Nachproduktion: Der Live-Sender in der Hosentasche

3527157206_f32631c34e_oSendung verpasst? Macht nichts! Hier gibt’s alle relevanten Informationen zum Nachholen:

 


Videoaufzeichnung

Dank an das media.lab Bayern und afk.tv 


O-Ton aus dem Webinar-Chat:

FrageAntwort
Ist zu befürchten, dass bald die Rundfunkgesetze für Livestreams mit 500+ Zuschauern greifen?Bei der Genehmigungspflicht kommt es auf einen Redaktionsplan (täglich oder wöchentlich) und regelmäßige Sendungen an.

Der Elektrische Reporter hat zu Live-Streaming und Sendelizenzen eine gute Episode gebracht.

Spannender Subreddit zu der Diskussion.
Ich möchte gern nochmal was zu den Tools wie Mikrofon etc. wissenAusrüstungstipps

Man kann beim iPhone auch ein externes Mikro anschließen, z. B. mittels Splitter bzw. iRig-Adapter
Wie ist es mit der Verwertung von / Rechten an Aufnahmen?Rechte sind live so eine Sache. Zum Beispiel falsche Tatsachenbehauptungen, wie gerade in dem kurzen Ausschnitt von Paul Rontzenheimer von der Bild, der etwas von Extremisten schwurbelte, ohne genau zu wissen, wer der Verursacher ist.

Periscope lässt sich die Rechte übertragen

 

Wenn euch noch Fragen einfallen, die unbeantwortet geblieben sind, schreibt sie in die Kommentare. Wir werden uns um Beantwortung bemühen.


Tweets








Veröffentlichungen mit Bezug auf das Webinar
Gerhard Rettenegger bei ellada.at:
Smartphone statt Übertragunswagen

Kai Rüsberg bei ruhrnalist.de:
LIVE IS LIFE? LIVE-STREAMING MIT PERICOPE MISSVERSTANDEN


Richards Linkliste

Ausrüstungstipps

Embed MEERKAT

#KATCH

BILD Reporter

VVS:

One thought on “Nachproduktion: Der Live-Sender in der Hosentasche

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.